Anna Enquist

De ijsdragers
Arbeiderspers 2002

Les porteurs de glace
Actes Sud 2004

Die Eisträger
Luchterhand 2004

alle Sprachfassungen

Über dieses Buch:

Die Adoptivtochter von Loes und Nico ist verschwunden. Die Eltern leiden Höllenqualen, aber sie tun, als sei nichts geschehen.

Obwohl sie die Gründe für die Flucht des Mädchens kennen, schweigen sie, täuschen sich gegenseitig und ihre Umwelt. An diesem Schweigen wird erst ihre Liebe zugrunde gehen, dann sie selbst. (Klappentext)

Über den Autor:

Anna Enquist © Bert Nienhuis
© Bert Nienhuis

Bevor Christa Widlund-Broer alias Anna Enquist mit dem Schreiben begann, war die 1945 in Amsterdam geborene Schriftstellerin als Psychoanalytikerin und Pianistin tätig. Auf Anhieb gelang dann 1991 ein preisgekrönter Erfolg mit dem Gedichtband Soldatenliederen.

Auch wenn ihre späte schriftstellerische Karriere mit Lyrik anfing, kam der große Aufstieg in die Bestsellerlisten mit ihrem Romandebüt Het meesterstuk (1994; dt. Das Meisterstück, 1995). Die Handlung ist der Mozart-Oper Don Giovanni nachempfunden. Der historische Roman De thuiskomst (2005; dt. Letzte Reise, 2006) dreht sich um die Ehefrau des Entdeckers James Cook.

Autobiographisch geprägt ist Contrapunkt (2008; dt. Kontrapunkt, 2008), in dem die Autorin den Tod der eigenen Tochter als Grundlage nahm.

Anna Enquist war ebenfalls für den Euregio-Schüler-Literaturpreis 2015 nominiert.